„Verzerrte Welt-

Warum alle Landkarten der Erde falsch

sind“

 

Die 3a Klasse nahm im Rahmen des Geographie-Unterrichts am Online-MINTwoch des MINTlabs Science City Itzling teil.

Im Workshop “Verzerrte Welt - Warum alle Landkarten der Erde falsch sind” erforschten wir gemeinsam mit Hella Epperlein und Elena Mille von der Universität Passau, wie man die gekrümmte Oberfläche der Erde möglichst realistisch auf einem flachen, rechteckigen Blatt Papier darstellt. Die Schülerinnen und Schüler bekamen die Aufgabe, eine Orange so zu schälen, dass man aus der Schale eine möglichst gute Landkarte machen könnte.

Wir fanden heraus, dass jede Landkarte verzerrt ist und dass Gebiete, die weiter weg vom Äquator liegen, in die Länge gezogen dargestellt werden. Außerdem sieht man auf den meisten Weltkarten nicht, dass der Nord- und der Südpol Punkte sind.

 

 

zurück

Neue Mittelschule 2   •  Parzer Schulstraße 1  • A-  4710 Grieskirchen